03.jpg
02.jpg
06.jpg

Maisprung der Dekanatsjugend

Wie bereits langjährige Tradition in unserem Dekanat, findet in der Nacht vom 30. April zum 1. Mai der Maisprung der Jugend statt. In diesem Jahr führte der etwas über fünfzehn Kilometer lange Weg von St. Antonius Babelsberg, meist an der Havel entlang, nach St. Michael Wannsee. Gebetsstationen gab es unter anderem an der Glienicker Brücke, an St. Peter und Paul auf Nikolskoe, am Haus der Wannseekonferenz und in der Nähe des ehemaligen Don-Bosco-Heims in Wannsee. Den Abschluss bildeten die Feier der Heiligen Messe und anschließend das gemeinsame Frühstück.

Es konnte erfreulicherweise festgestellt werden, dass sowohl die Jugendlichen, als auch die beinahe noch Jugendlichen Begleiter, wasserfest sind. Getreu dem Motto: „Viel Regen, viel Segen“.

Maisprung

Maisprung

Fotos: Thomas Marin