08.jpg
02.jpg
02.jpg

Erneut gut besuchte Autorenlesung mit Joachim Jauer in unserer Bücherei

Am 17.Dezember 2015 las der bekannte TV-Korrespondent Joachim Jauer erneut in der Katholischen Öffentlichen Bücherei „St. Thomas Morus“ im Kleinmachnow aus seinem neuesten Buch „Kennzeichen D – Friedliche Umwege zu deutschen Einheit“. Der Pfarrsaal der Gemeinde war gut mit interessierten Zuhörer gefüllt.

Herr Jauer hatte bereits am 20.10.2010 aus seinem Buch „Urbi et Gorbi – Christen als Wegbereiter der Wende“ in unserer Bücherei vorgelesen.

In seinem neuen Buch berichtet Joachim Jauer, der rund 30 Jahre als Korrespondent des ZDF in der DDR und Osteuropa unterwegs war, über die ersten Risse im Eisernen Vorhang und die große Fluchtbewegung aus der DDR. Er zeigte, wie der Glaube vieler und der Mut einzelner den Weg dafür geebnet haben, dass Wende und Einheit friedlich zur Realität wurden.

Ein besonderes Kapitel widmet Herr Jauer in seinem Buch den Verdiensten des polnischen Papstes Johannes Paul II, der zusammen mit der Gewerkschaftsbewegung Solidarnosc Anfang der 1980er Jahre die Wende angestoßen hat.

Es entwickelte sich im Anschluss an der Lesung eine lebhafte Diskussion, auch zu aktuellen politischen Entwicklungen.